Materia Prima
Schmuck
München

Porzellanschmuck von Materia Prima

Die kleine, aber sehr feine Schmuckmanufaktur Materia Prima aus Freiburg der Goldschmiede Silke Knetsch und Christian Streit gibt es bereits seit 1999, die sie nach einem Studienaufenthalt in Barcelona gründeten. Der Schmuck von Materia Prima zeichnen sich unter anderem dadurch aus, dass er aus nachhaltig erwirtschafteten Rohstoffen gefertigt ist.

Seit 2004 beschäftigen sich die beiden Schmuckdesigner intensiv mit fair gewonnenen und gehandelten Materialien im Schmuckhandwerk, und sie verwenden für ihre Stücke zertifiziert (RJC London) recyceltes Gold und Silber sowie, auf Wunsch, Waschgold oder fair gewonnene bzw. fair gehandelte Edelmetalle.

Materia Prima Schmuck München

Halsschmuck von
Materia Prima

Jedes Schmuckstück wird zunächst als „Urmodell“ von Hand hergestellt, welches dann abgeformt und von einer Gießerei in Pforzheim  gegossen wird. Die beiden Designer fertigen anschließend in traditioneller Goldschmiedekunst die entsprechenden Schmuckstücke. Für die Ketten stammt das Feinsilber für den Guss aus zertifiziert (RJC London) recycelten Silberabfällen. Das Ergebnis ist ganz besonderer Halsschmuck.

Ringe von
Materia Prima

Für Materia Prima werden eigens von Hand aus Limogesporzellan hergestellten Plättchen in Handarbeit bemalt und sorgfältig zu hochwertigen Schmuckstücken zusammengefügt. So entstehen wunderschöne Motive aus Porzellan, die filigran, verspielt, aber doch alltagstauglich und robust sind. Gerade bei den Ringen kommen die Porzellankunststücke sehr gut zur Geltung. Anmutig wirken die in Blau-, Rosa- oder Schwarz bemalten Plättchen in Silber- oder Goldfassungen oder mit einem zart eingefassten Goldrand.

Manschetten von
Materia Prima

Die Freude für das Schöne drücken Silke Knetsch und Christian Streit in ihren Kreationen aus. Wichtig ist den beiden Künstlern, dass die Trägerin oder der Träger ihrer Schmuckstücke etwas Eigenes und Persönliches damit verbindet. Die Porzellankreationen für Herren zeigen sich besonders schön bei den Manschettenknöpfen.

Bei den Motiven können Kunden zudem ein persönliches Wappen, ein Monogramm oder ein Symbol bestellen.

Materia Prima Schmuck München

Schmuckdesign aus Edelmetall in Verbindung mit Porzellanmalerei

MATERIA PRIMA ist ein alchemistischer Begriff und bedeutet „Rohstoff“ oder „Urstoff“. Die Auseinandersetzung mit Rohstoffen fügen sich zu qualitativen hochwertigen und wunderschönen Stücken. Angeregt durch die Biedermeierzeit, in der bereits Porzellanmedallions als Schmuckstücke getragen wurden, kreieren Materia Prima Einzelstücke und Schmuckserien aus handbemalten Porzellan, eingefasst in Edelmetalle.

Wir in der Schmuckgalerie in Haidhausen beraten unsere Kunden „ihr“ Schmuckstück oder „ihre“ Serie zu finden, ob für den Alltag oder für besondere Anlässe.

ANGEBOTE

Haben Sie noch Fragen? Möchten Sie Schmuck von Materia Prima bei uns bestellen?
Melden Sie sich, wir freuen uns und helfen gern.

image
https://www.kiefer-schmuck.de/wp-content/themes/rayko/
https://www.kiefer-schmuck.de/
#571b0d
style1
paged
Lade Neuigkeiten...
/kunden/185316_51061/webseiten/kiefer-schmuck/livesystem/
#
on
none
loading
#
Sort Gallery
on
no
yes
off
E-MAIL-ADRESSE
off
off

Kurze Sommerpause!

vom 5 - 8. August

Ihr Bernhard Kiefer