In meiner Werkstatt

Neulich in meiner Werkstatt

Ich gebe es zu, neben dem Goldschmieden habe ich tatsächlich noch Zeit für ein merkwürdiges Hobby. So zu mindestens behauptet mein guter Freund Vitti:
BMW Schrottmotorräder sammeln.
Jetzt muss man natürlich wissen, er ist eingefleischter Ducati Fahrer und verzweifelt über deutsche Ingenieurleistungen a la BMW.

Gut, bei den neuen Errungenschaften bin ich mit Ihm d ´ accord, doch meine Motorräder sind zwar alt, aber nicht schrottig. Mit Ihren ganz eigenen Seelen und Eigenschaften, die Zuwendung bedürfen……und so wird an manchen Abenden in meiner Schmuckgalerie der rote Teppich ausgerollt und zum Beispiel meine K 100, im liebevoll-gehässigen Motorradfahrerjargon Fliegender Ziegelstein genannt, reingeschobenund Streicheleinheiten verteilt.

Während die betagten Boxer draußen auf der Straße, quasi das Wartezimmer, warten müssen, bis sie dran sind.

Seelenklempnerei an „Schrott“ Motorrädern halt.

Halt, ich habe die VESPA vergessen. Mit der kann ich die Galerie sogar zum Fitnessstudio umfunktionieren.  Turnen, wie habe ich das in der Schule  gehasst……na, ich mache es ja auch nicht selber.

Comments are closed.